Betriebliche Krankenversicherung

Unternehmen stehen in der heutigen Zeit vor großen Herausforderungen. Jedes Unternehmen und jede Stadt oder Gemeinde benötigt Fachkräfte.

Durch die demographische Entwicklung gehen diese Fachkräfte nach und nach immer mehr verloren. Sie zu ersetzen, gestaltet sich aufgrund fehlender nachrückender Fachkräfte schwierig. So entsteht ein sogenannter "War for talents" - der Kampf um die vielversprechenden Fachkräfte von heute und morgen.

Wer heute als Arbeitgeber für neue qualifizierte Mitarbeiter interessant sein will, muss sich von der Masse abheben und dem potenziellen neuen Arbeitnehmer etwas Besonderes bieten.

Genauso muss er auch die hochqualifizierten Mitarbeiter im Unternehmen halten. Über das Einkommen alleine ist dies oft nicht darstellbar, besonders in Bereichen, in denen sich das Einkommen von Arbeitgeber zu Arbeitgeber kaum unterscheidet (z.B. im öffentl. Dienst bei Städten u. Gemeinden oder aufgrund von Tarifverträgen).

 Angebot anfordern

 

Herausforderungen für das Unternehmen:

 

1. Alternde Belegschaft + Fluktuation in der Belegschaft

  • Häufigkeit der Erkrankungen steigt
  • zunehmende Dauer der Ausfallzeiten
  • kurzfristiger und langfristiger Verlust von Fachkräften
  • Verlust von Know-How
  • hoher Kosten- und Zeitaufwand für Neueinstellungen

2. Soziale Verantwortung

  • steigende GKV-Beiträge
  • sinkende GKV-Leistungen
  • notwendige Absicherung nicht für alle erhältlich (z.B. aufgrund Vorerkrankungen)

3. Mitarbeitergewinnung

  • steigende Mitarbeiterzahl im Renteneintrittsalter
  • Mangel an jungen und qualifizierten Fachkräften
  • War for talents
  • hoher Kosten- und Zeitaufwand

4. Personalkosten

  • hohe Personalkosten
  • Krankenausfallzeiten führen zu Produktivitätsverlust

 

Eine hervorragende Lösung bietet die betriebliche Krankenversicherung (bKV).

Mit einer bKV schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe, sie hilft sowohl bei der Mitarbeitergewinnung und -bindung, als auch beim Gesundheitsmanagement für gesunde und zufriedene Mitarbeiter.

 

Nutzen und Vorteile der bKV für den Arbeitgeber:
 

  • Alleinstellungsmerkmal gegenüber Mitbewerbern
  • Erleichterung der Mitarbeitergewinnung und -bindung (zukunftsweisendes Personalinstrument)
  • hohe Wertschätzung durch die Mitarbeiter
  • Imageverbesserung
  • Gesunderhaltung der Mitarbeiter (als Teil des betrieblichen Gesundheitsmanagement)
  • Verringerung der Ausfallzeiten (als Teil des betrieblichen Gesundheitsmanagement)
  • Senkung der Krankheitskosten im Unternehmen (als Teil des betrieblichen Gesundheitsmanagement)
  • höhere Produktivität (durch weniger Krankenstand und zufriedenere Mitarbeiter)
  • höhere Motivation und besseres Betriebsklima (durch Wertschätzung des Mitarbeiters in Form der bKV)
  • geringer Verwaltungsaufwand durch einfache Prozesse

 

Nutzen und Vorteile der bKV für den Arbeitnehmer:
 

  • Ergänzung der gesetzlichen Leistungen (z.B. Vorsorge, Zahn, Krankenhaus, Brille, Heilpraktiker, etc.)
  • Finanzierung durch den Arbeitgeber
  • Verzicht auf die Gesundheitsfragen!
  • keine Wartezeiten
  • sofort erlebbarer Nutzen für die Mitarbeiter
  • vertraglich geregelte Leistungen
  • Mitversicherung von Familienangehörigen möglich
  • Fortführung nach Unternehmensaustritt gegen eigene Beitragszahlung möglich

 

Steuerliche und sozialversicherungrechtliche Behandlung der bKV
 

Arbeitgeber:

  • Der Arbeitgeber kann die Prämien zu einer bKV steuerlich als Betriebsausgaben geltend machen.
  • Diese Regelung ergibt sich aus § 4 Abs. 4 Einkommensteuergesetz (EStG).
  • Durch die höheren Betriebsausgaben reduziert sich der Anteil an Körperschafts- und Gewerbesteuer.
  • Möglichkeit der Pauschalbesteuerung nach § 40 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 i. V. m. Satz 3 EStG.
  • NEU 2019: Einstufung der bKV als steuerfreier Sachlohn (bis max. 44 €) möglich!

Arbeitnehmer:

  • Beiträge für eine private betriebliche Krankenzusatzversicherung werden wie Barlohn behandelt.
  • Die durch den Arbeitgeber entrichteten Beiträge stellen somit für den Mitarbeiter einen steuer- und sozialversicherungspflichtigen geldwerten Vorteil dar.
  • Sowohl Steuer als auch Sozialversicherung kann vom Mitarbeiter und/oder der Arbeitgeber getragen werden.
  • Möglichkeit der Bruttolohnbesteuerung oder Nettolohnbesteuerung
  • NEU 2019: Einstufung der bKV als steuerfreier Sachlohn (bis max. 44 €) möglich!

 

Die möglichen Absicherungsmodelle sind vielfältig und individuell durch den Arbeitgeber wählbar. Nutzen Sie dieses einzigartige Instrument, um Ihren Mitbewerbern immer einen Schritt voraus zu sein. Sie haben Interesse Ihr Unternehmen mit einer betriebliche Krankenversorgung besser aufzustellen? Dann sprechen Sie mich an, ich stelle Ihnen Ihre individuellen Möglichkeiten gerne unverbindlich vor.

Sie möchten gerne Kontakt zu einem Unternehmen aufnehmen, welches die bKV bereits erfolgreich eingeführt hat?
Kein Problem, gerne stelle ich einen Kontakt zu meinen Kunden her.

 Angebot anfordern